LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Sonntag, 17. april 2011 Osterholzer Anzeiger Seite 3 Osterferien beim KuKuK e.V. Worpswede (ui). In den Osterferien geht es beim KuKuK, dem gemeinnützi gen Verein für Kunst, Kultur und Kreativität in Worps wede, so richtig rund. Ob Wildnistage, Zirkuswoche oder Poispielen für jeden ist etwas im Programm. Wer Lust hat, in drei Tagen, und zwar vom 19. bis 21. April, der Wildnis näher zu kommen, ist beim KuKuK genau richtig. Bei jedem Wetter sind die Jungen und Mädchen draußen, forschen, probieren aus, klettern, erkunden Tierspuren und lauschen den Vögeln. Angesprochen sind Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren. Sechs- bis 13-Jährige sind zur Zirkuswoche vom 26. bis 30. April eingeladen. Spaß ist garantiert beim Balancieren, Dressieren, Jonglieren oder beim Einradfahren. Oder vielleicht möchte ja jemand mal Clown sein. Mit einem Auftritt für Eltern, Freunde und Verwandte endet die Zirkuswoche. Poispielen mit selbst gebauten Poi ist ebenfalls vom 26. bis 30. April möglich. Altersgruppe: zwölf bis 17 Jahre. Am 30. April gibt es zum Abschluss eine kleine Werkschau. Einen ersten Eindruck von Poispielen bekommt man auf Youtube: Fenfire Poi Spinning. Treffpunkt für alle drei Angebote ist jeweils das KuKuKsNest auf der Rückseite des WalterBertelsmann-Weges. Nähere Informationen und Anmeldungen unter info@kukuk-worpswede.de oder unter Telefon 04792 / 9878985. ,,So wird es wie ein Maßanzug" Juan Maria Solares hat Album ,,Tangos para cuatro manos" herausgegeben Von Ulla IngenhoVen Worpswede. Juan Maria Sola re ist Musiker und Komponist durch und durch. Sein Ins trument ist das Klavier. Zwar lebt der 44Jährige seit 2009 in Bremen, doch dem Ort Worps wede ist er nach wie vor ver bunden, war er doch vor zehn Jahren hier als Stipendiat bei den Künstlerhäusern. Er erteilt in Worpswede und Grasberg Pri vatunterricht und gibt Konzerte. Am Sonntag, 1. Mai, ab 17 Uhr ist Juan Maria Solare im Rahmen der Worpsweder Orgelmusik im Gemeindesaal der Zionskirche zu Gast und wird mit Juliane Dehning (Cello) und seinem Bruder Carlos Solare (Bratsche) auftreten. ,,Es gibt nicht viele Werke für diese Besetzung", sagt Juan Maria Solare. Das Trio wird ein seltenes, spät veröffentlichtes Stück von Ludwig van Beethoven (Opus 81 b) zu Gehör bringen. ,,Es klingt ein bisschen wie Haydn, bei dem Beethoven gelernt hat. Man kann den Geist von Haydn spüren." Außerdem spielen die drei ein Stück von Astor Piazzolla, ,,ein wichtiger Komponist aus Argentinien, die Figur für Tangomusik". Album wurde noch nie veröffentlicht. Hervorheben möchte Juan Maria Solare den 1916 geborenen Komponisten Horacio Salgán, von dem er das Stück La llamo silbando veröffentlicht hat. Ein weiterer Meister des Faches ist Saúl Cosentino (*1935). Hunderte von E-Mails hätten sie sich geschrieben, auch weil Juan Maria Solare gleichzeitig ein Album des argentinischen Komponisten herausgegeben hat. Der Dialog sei ganz wichtig, um Zweifel zu beseitigen und Fehler zu vermeiden, die aus Versehen beim Notenschreiben passiert sind. ,,Das war harte Arbeit." Liebe Muddi, Oma, Ur-Oma und Schwägerin Martha Siekendiek Alles, alles Gute zu Deinem 76. Geburtstag! Frieden, Lachen, keine Schmerzen, wünschen Dir von ganzem Herzen, Deine Gäste von gestern...16.04.2011 Familienanzeigen im Anzeiger! Sie bauen oder renovieren... ...und wollen Ihre Abfälle los werden? Wir haben den passenden Container. Kostengünstig, flexibel im Service und wir sorgen für eine zuverlässige Entsorgung. Titel finden Von ihm selbst sind zwei Stücke dabei: Orangutango und Quince bajo cero (15 unter Null). Orangutango ist ein Wortspiel, das sich aus Orang Utan und Tango zusammensetzt. Der Orang Utan benutze alle vier Extremitäten gleichberechtigt, ebenso das Klavierspiel für vier Hände, also zwei Personen, die ein Team sind. Dieses Stück sei interessant, ,,weil es am Ende eine Fuge gibt. Normalerweise verbindet man eine Fuge mit Bach oder hochintellektuellen Musikern", sagt der Musiker. ,,Meine Aussage ist kein Gegenpol zu intellektueller Musik, sondern kann gut interpretiert werden in Konzerten oder Repertoires von diversen Pianisten - ob Anfänger oder fortgeschritten." ,,Quince bajo cero" hat er das Stück genannt, ,,weil es so kalt war, als ich es komponierte". Insgesamt habe er 400 Kompositionen geschrieben, ,,ich habe keine Titel mehr. Einen guten Titel zu finden ist an sich schon eine Kunst". Dieses Album, das im Musikverlag Ricordi, München veröffentlicht ist, habe auch einen pädagogischen Wert, ,,weil die Stücke einfach zu spielen sind und sich nicht nur Profis rantrauen". ,,Tangos para cuatro manos" ist bei Ricordi erhältlich und in jedem Buchladen. Der Preis: 17,50 Euro. ,,Und das ist doch bezahlbar, oder?" Telefon 04791/96 44-200 4 Tage Pommern - Ostseeküste - Polen p. P im DZ mit HP . 99,- Fakultativ: Kolberg, Köslin, Pommersche und Kaschubische Seenplatte, Bernsteinschleiferei, Varzin (Bismarck), Stolp, Stolpmünde oder 4 Tage Schlesien - Riesengebirge - Polen p. P im DZ mit HP . 99,- Fakultativ: Breslau, Krummhübel, Hirschberg, Schreiberhau, Rübezahl, Haus Wiesenstein (Gerhart Hauptmann), Kirche Wang, Schneekoppe Sommer-Schnäppchen Neu eT kos Prog ermin e r ten los amm ! anf ord ern ! 23.06.-26.06.2011 30.06.-03.07.2011 04.07.-07.07.2011 14.07.-17.07.2011 19.07.-22.07.2011 04.08.-07.08.2011 11.08.-14.08.2011 25.08.-28.08.2011 Stipendiat in Worpswede Zwar macht Solare auch experimentelle Musik, aber sein Herz schlägt für Tangomusik. Wen wundert`s, stammt er doch aus Argentinien, dem Land, in dem der Tango seinen Ursprung hat. In Buenos Aires, seinem Geburtsort, hat er Musik - Klavier und Komposition - studiert. Danach hatte er acht Jahre lang im Konservatorium in Tandil einen Lehrstuhl inne. Dort lehrte er Kammermusik und Harmonielehre. Im Jahre 1993 ging er nach Deutschland, wo er zunächst in Köln ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik absolviert hat. Später kam er nach Worpswede. Nach dem Stipendiat pendelte er noch sieben Jahre zwischen dem Künstlerdorf und Köln. Doch seine künstlerischen Aktivitäten konzentrierten sich zu dem Zeitpunkt auf den norddeutschen Raum. Heute ist er nicht nur in Deutschland, sondern europaweit Juan Maria Solare hat das Album ,,Tangos para cuatro manos" für Klavier zu vier Händen herausgegeben. Foto: ui unterwegs. ,,Ich wohne zwar in Bremen, aber ich lebe in Europa." Im Juni spielt er zum Beispiel in Seinäjoki/Finnland auf einem Festival, das alle zwei Jahre in einem anderen Land stattfindet. ersten Komponisten der argentinischen Tangomusik überhaupt über den Tango Nuevo bis zur Gegenwart. Viel Arbeit hat Solare in dieses Album investiert. Er stand per E-Mail in ständigem Kontakt mit den Komponisten, hat in Abstimmung mit ihnen die Stücke, die nicht für vierhändiges Spiel ausgelegt waren, neu arrangiert und bearbeitet. In seinem Vorwort schreibt er: ,,Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass das beste Arrangement jenes ist, das man macht, um es selbst zu spielen. So wird es wie ein Maßanzug." In diesem Sinne habe er alle Werke und Arrangements mehrfach geprüft und überarbeitet und auch in öffentlichen Konzerten gespielt. ,,Auf diese Weise wird nicht nur ihre Spielbarkeit, sondern auch ihr musikalischer Fluss optimiert." Die Hälfte der Stücke im neuen Alte Celler Heerstraße 2, 31637 Rodewald Telefon: 0 50 74 / 92 49 10, Fax: 0 50 74 / 92 49 12 E-Mail: info@busche-reisen.de, www.busche-reisen.de FROHE PROSTERN! Kein Ampera OsterholzScharmbeck. Aufgrund eines Missverständnisses ist es in der Vorberichterstattung zur Autobörse am vergangenen Mittwoch zu einer Fehlemeldung gekommen. Der Opel Ampera, ein Fahrzeug mit einem neuen Elektrokonzept, erscheint erst im Herbst in Deutschland. So ist es schlechterdings möglich, dass das Autohaus Meyer den Ampera bereits auf der Autobörse vorstellen kann. Allerdings gibt es bereits zahlreiche Informationen zu dem neuen Auto. Das Notenalbum Aktuell hat Juan Maria Solare ein Notenalbum herausgegeben unter dem Titel ,,Tangos para cuatro manos - für Klavier zu vier Händen". Es ist eine Reise durch die Geschichte des Tangos. Das Album ist noch ganz frisch, erst kürzlich hat der Perfektionist Juan Maria Solare es auf der Frankfurter Musikmesse präsentiert. Das Werk fand sehr großen Anklang. Elf Kompositionen Das 69-seitige Album beinhaltet elf Kompositionen - von den Programm in den Osterferien OsterholzScharmbeck (ui). Das Familienzentrum/Mehrgenerationenhaus in Osterholz-Scharmbeck bietet in den Osterferien ein umfangreiches Programm für Vorschul- und Schulkinder (wir berichteten). Alle Aktionen starten jedoch nicht um 9.30 Uhr, sondern bereits um 8 Uhr. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 04791 / 5411. Mutmaßlicher Mörder von Dennis gefasst 40-Jähriger aus Hamburg gibt bisher drei Morde zu Landkreis (ros). Nach über zehn Jahren nun doch noch der über raschende Erfolg: Am Mittwoch nahm die Polizei in Hamburg einen Tatverdächtigen im Mord fall Dennis fest. Drei Morde und ein weiteres Sexualdelikt hat der 40Jährige, der in einer Presse mitteilung des Justizministeri ums als Martin N. bezeichnet wird, am Donnerstag gestanden. Das Amtsgericht Stade erließ noch am Abend Haftbefehl. Mit der Festnahme geht eines der spektakulärsten Serienverbrechen im norddeutschen Raum zu Ende. Zehn Jahre lang blieb die ,,Soko Dennis" der Polizei am Ball, sammelte weiter Hinweise und versuchte Zusammenhänge zu finden. Am 5. September wurde Dennis Klein aus einem Schullandheim in Wulsbüttel entführt. Die Suche blieb erfolglos. Erst zwei Wochen später entdeckten Pilzsammler die Leiche des Jungen in einem Wald bei Kirchtimke. Eine Sonderkommision nahm die Arbeit auf und ging relativ rasch von einem Serientäter aus. Bis heute wurden rund 8000 Hinweise ausgewertet. Die Polizei legt dem Mann fünf Morde zwischen 1992 und 2004 zur Last, dazu mindestens 40 Fälle von sexuellem Missbrauch. Der Fall schien zwischenzeitlich in einer Sackgasse gelandet zu sein, bis sich Anfang dieses die Beamten auf die Spur des heute 40-jährigen mutmaßlichen Täters. Interessanterweise geriet der Mann im Laufe der Ermittlungen bereits ins Visier der Fahnder. Er war einer von rund 1000 bekannten Sexualstraftätern, die unter die Lupe genommen wurden. Zum Zeitpunkt der Befragung allerdings konnte noch kein Zusammenhang hergestellt werden. Der 40-jährige Martin N. ist gebürtiger Bremer, aber bereits seit über zehn Jahren in Hamburg gemeldet. Der Lehramtsanwärter war in der Vergangenheit bereits öfter als Jugendbetreuer tätig und arbeitete zuletzt in der Erwachsenenbildung. Er wird von Zeugen als sozial unauffällig, intelligent, nett und hilfsbereit beschrieben. Er ist ledig und lebte seit 20 Jahren allein. Die Arbeit der Soko geht nun allerdings weiter. Jetzt müssen die Angaben des mutmaßlichen Täters verifiziert werden. Außerdem legt ihm die Polizei noch zwei weitere Morde zur Last, mit denen er aber nach eigenen Aussagen nichts zu tun habe. Daher werde sich die Soko auch weiterhin für Hinweise an die Öffentlichkeit richten. Nun aber sei man erst einmal gewaltig erleichtert über den Erfolg, beschloss der Leiter der Polizeiinspektion Verden / Osterholz, Uwe Jordan, die Pressekonferenz. 2 KISTEN! Frauenflohmarkt Ritterhude (aja). Nur an Frauen richtet sich der Flohmarkt in der Ritterhuder Mühle am heutigen Sonntag, 17. April. Zwischen 10 und 17 Uhr gibt es Kleidung, Taschen, Schmuck, Schuhe und Sonstiges zu erstehen. Die Suche nach dem Ei Lilienthal. Am 21. April kann während der Öffnungszeiten der Lilienthaler Bibliothek fleißig nach Ostereiern gesucht werden! Zehn Eier hat die Bibliothek in den Räumen der Kinder- und Jugendbuchabteilung versteckt, und Groß und Klein können sich gemeinsam auf die Suche machen und ihre Fundorte auf einen Zettel schreiben. Wer diesen Zettel dann anschließend an der Ausleihe beim Bibliothekspersonal abgibt und alle Eier richtig gefunden hat, kann mit einer kleinen Belohnung rechnen ... Dennis Klein. Jahres überraschend ein Zeuge meldete, der zehn Jahre zuvor als Soldat in der Kaserne in Garlstedt stationiert war. Als er im Fernsehen eine Dokumentation zu der Verbrechensserie sah, erinnerte er sich an eine Beobachtung, die er sogleich der Polizei mitteilte. So will er in den frühen Morgenstunden beim Joggen in Garlstedt einen hellen Kombi mit einem bulligen Mann am Steuer und einem verängstigten Kind auf dem Rücksitz gesehen haben. Zwar habe diese Beobachtung nach bisherigen Erkenntnissen nichts mit dem Fall Dennis zu tun, Foto: eb teilte die Polizei auf einer Pressekonferenz am Freitag mit, doch gab es danach weitere gut 1000 Hinweise. Unter anderem meldete sich ein Mann im Zusammenhang mit einer Serie von sexuell motivierten Wohnungsüberfällen im Bremer Stadtteil Horn. Der Zeuge, der damals zehn Jahre alt war, erinnerte sich daran, einige Zeit zuvor bei einer Jugendfreizeit von einem Betreuer auffällig intensiv zu seiner Wohnsituation befragt worden zu sein. Dieser Hinweis, den die Polizei nun als den ,,Schlüssel zur Lösung des Falles" bezeichnet, führte 3 KISTEN!


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de